Die Installation und Konfiguration des Fax Servers erfolgt über ein komfortables Setup Programm und kann dadurch auch problemlos von "Nicht-Fachleuten" durchgeführt werden. Über das integrierte Deinstallationsprogramm besteht die Möglichkeit, die Software bei Bedarf wieder vollständig vom System zu entfernen. Weiterführende Informationen können ausserdem in der Online Hilfe sowie im Benutzerhandbuch von ActiveFax gefunden werden, welches auch im Download-Bereich verfügbar ist. Selbstverständlich können Sie sich bei Installationsproblemen auch jederzeit über E-Mail direkt an uns wenden.

Wie kann ich ...

den ActiveFax Server installieren?
eine Faxnachricht von Windows senden?
eine Faxnachricht von UNIX senden?
ein E-Mail senden?
den Empfänger automatisch in meiner Anwendung definieren?
den Faxdienst netzwerkweit mit dem Fax Client nutzen?

Wie kann ich den ActiveFax Server installieren?

Die Installation des Fax Servers kann unter den Betriebssystemen Windows 95, Windows 98, Windows 2000 und Windows NT (Server & Workstation) durchgeführt werden. Auch wenn Sie Faxnachrichten von einem UNIX System senden wollen, muss der Fax Server auf einem Windows Computer und nicht unter UNIX installiert werden. Um die Installation zu starten, führen Sie das Setup Programm aus. Bei der CD-Version von ActiveFax wird durch das Einlegen der CD das Setup Programm automatisch gestartet. Um das Setup Programm der Download-Version auszuführen, starten Sie die entsprechende Downloaddatei. Um die Testversion von ActiveFax zu installieren, geben Sie als Seriennummer
00000-00000
ein. Die Testversion unterliegt im Funktionsumfang keinerlei Einschränkungen, auf den Faxseiten wird jedoch ein entsprechender Vermerk ("Demoversion") angezeigt. Während der Ausführung des Setup Programms werden alle verfügbaren Modems automatisch erkannt und konfiguriert. Der Fax Server ist daher unmittelbar nach der Installation einsatzbereit. Eine Erklärung zum Versand von Faxnachrichten und E-Mails folgt in den nächsten Abschnitten.

Wie kann ich eine Faxnachricht von Windows senden?

Der Versand von Faxnachrichten und E-Mails von einem Windows Programm ist ebenso einfach wie das Drucken eines Dokuments. Durch das Setup Programm wurde automatisch ein Drucker mit dem Namen "ActiveFax" angelegt. Um nun ein Dokument zu faxen, braucht für den Ausdruck lediglich der Drucker "ActiveFax" eingestellt zu werden. Während des Druckvorgangs wird automatisch ein Dialogfenster zur Eingabe des Empfängers angezeigt. Manuell oder über das integrierte Telefonbuch können nun ein oder mehrere Empfänger definiert werden. Durch Bestätigung der Eingabe wird das Dokument an den Fax Server übermittelt, wo es in Abhängigkeit von Priorität und gewünschtem Sendezeitpunkt automatisch versandt wird. Weitere Informationen über den Versand von Faxnachrichten finden Sie in der Online Hilfe des Fax Servers oder im Benutzerhandbuch, welches auch im Download-Bereich verfügbar ist.

Wie kann ich eine Faxnachricht von UNIX senden?

Die Nutzung des Faxdienstes unter UNIX setzt voraus, daß der Fax Server auf einem beliebigen Windows Rechner mit TCP/IP Netzwerk installiert ist. Der Fax Server wird unter UNIX wie ein normaler Netzwerkdrucker über LPD angesprochen. Um den Netzwerkdrucker zu installieren, gehen Sie abhängig vom verwendeten Betriebssystem wie folgt vor:

IBM RS/6000 (AIX)
• Loggen Sie sich als Benutzer "root" ein.
• Starten Sie den Systemadministrator "smit".
• Wählen Sie die Menüoptionen Devices, Printer/Plotter, Manage Remote Printer, Client Services, Remote Printer Queues und Add a Remote Queue.
• Füllen Sie das Dialogfenster aus. Tragen Sie bei Destination Host den Hostnamen jenes Rechners ein, auf dem der ActiveFax Server installiert wurde. Im Feld Queue Name tragen Sie einen beliebigen Namen (z.B. "fax") ein.

HP-9000 (HP/UX)
• Loggen Sie sich als Benutzer "root" ein.
• Starten Sie den Systemadministrator "sam".
• Wählen Sie die Menüoptionen Printers and Plotters, Actions und Add Remote Printer.
• Füllen Sie das Dialogfenster aus. Tragen Sie bei Remote Printer Name den Hostnamen jenes Rechners ein, auf dem der ActiveFax Server installiert wurde. Im Feld Queue Name tragen Sie einen beliebigen Namen (z.B. "fax") ein. Aktivieren Sie zusätzlich die Option Remote Printer is on a BSD System.

Andere UNIX Derivate (SCO)
• Schlagen Sie in diesem Fall in der UNIX Dokumentation nach. In der Regel wird ein LPD/LPR Drucker durch einen Eintrag in der Datei "/etc/printcap" generiert. Druckereinträge in /etc/printcap sind nach folgendem Schema aufgebaut:

druckername:\-------------------- fax:\
---
:rm=hostname:\------------------ :rm=89.1.0.1:\
---
:rp=queuename:----------------- :rp=fax:

Bei einigen UNIX Derivaten (z.B. SCO UNIX) kann es zusätzlich erforderlich sein, daß Sie das LPD/LPR Protokoll zuvor aktivieren müssen. Im Falle von SCO UNIX wird dies über das Kommando "mkdev rlp" durchgeführt.

Nachdem der Netzwerkdrucker unter UNIX konfiguriert wurde, können über das "lp" Kommando Druckaufträge an ActiveFax gesendet werden. Um einen Druckauftrag mit "lp" zu erstellen, verwenden Sie eines der folgenden Kommandos:

---lp -ddruckername dateiname
---cat dateiname | lp -ddruckername

Über das UNIX Kommando "lpstat -t" bzw. "lpstat -odruckername" läßt sich der aktuelle Status des Druckers abfragen. ActiveFax interpretiert automatisch die Druckersteuerzeichen von HP-LaserJet, Epson-LQ und optional Postscript. Auf diese Weise geht die Formatierung der Faxnachricht nicht verloren. Weitere Informationen über die Definiton des Empfängers finden Sie weiter unten in diesem Abschnitt bzw. in der Online Hilfe und im Benutzer Handbuch von ActiveFax, welches auch im Download-Bereich verfügbar ist.

Wie kann ich eine E-Mail senden?

Der Versand von E-Mails erfolgt auf die gleiche Weise wie der Versand von Faxnachrichten, mit dem Unterschied, dass beim Empfänger nicht das Feld Faxnummer sondern E-Mail ausgefüllt wird. Die Konfiguration des E-Mail Dienstes am Server beschränkt sich auf die Eintragung der Adresse des Mail Servers (SMTP Servers). Bei Bedarf kann eventuell auch die Wählverbindung zum Internet mittels RAS aktiviert werden.

Wie kann ich den Empfänger automatisch in meiner Anwendung definieren?

ActiveFax bietet über sogenannte Datenfelder eine einfache Möglichkeit, diverse Parameter (z.B. Empfänger, Betreff, Priorität) bereits innerhalb einer Anwendung zu definieren. Auf diese Weise läßt sich der vollautomatische Versand von Faxnachrichten und E-Mails auf einfache Weise realisieren. Unter Windows werden Datenfelder als Bestandteil des Dokumentnames beim Drucken angegeben, unter UNIX können Datenfelder - ähnlich wie Druckersteuerzeichen - direkt im Dokument angegeben werden. Die Kenntnis von komplizierten Programmiertechniken, wie DDE oder OLE ist hierbei nicht erforderlich. Um die Faxnummer des Empfängers zu definieren, brauchen Sie beispielsweise nur das Feld mit der Nummer 211, oder für den Betreff das Feld Nummer 307 zu verwenden. Unter Windows würden Sie dem Dokumentnamen beim Drucken demzufolge die Zeichenfolge "@F211 +49 89 1234567@ @F307 Bestellung Nummer 4711@" hinzufügen. Unter UNIX geben Sie die Datenfelder einfach an einer beliebigen Stelle im Dokument an. Detailierte Informationen zur Einbindung von Datenfeldern, sowie eine komplette Liste aller verfügbaren Datenfelder finden Sie in der Online Hilfe und im Benutzer Handbuch von ActiveFax, welches auch im Download-Bereich verfügbar ist.

Wie kann ich den Faxdienst netzwerkweit mit dem Fax Client nutzen?

Zur netzwerkweiten Nutzung des Faxdienstes müssen Sie lediglich den Fax Client von ActiveFax installieren. Die Installation erfolgt über das selbe Setup Programm wie die Installation des Fax Servers, mit dem Unterschied daß nur die Client Software installiert werden muss. Nach erfolgter Installation des Fax Clients steht sowohl ein Drucker mit dem Namen ActiveFax, als auch das Client Programm selbst zur Verfügung. Beim ersten Start des Fax Clients wird das Netzwerk automatisch nach allen verfügbaren Fax Servern durchsucht. Wählen Sie den gewünschten Server aus der Liste aus. Üblicherweise existiert pro Netzwerk jedoch ohnehin nur ein einziger Server.